Standard

Vom VDH wird sein allgemeines Erscheinungsbild wie folgt beschrieben:

Diese Rasse wird modern als Toy bezeichnet, damit sind sehr kleine, leichte Hunde gemeint. Sein Körperbau ist fast quadratisch und kompakt. Das Fell ist kurz, blank, anliegend und dicht oder halblang mit längerer Befederung auf Ohren, an Beinen und der Rute. Als Farbe wird eine schwarze oder braune Grundfärbung mit Abzeichen in loh bevorzugt. Die lohfarbenen Abzeichen sind oberhalb der Augen, auf den Wangen, an der Brust und eventuell unten am Hals, am Rutenansatz. Je dunkler diese Zeichen sind, desto besser.

Weiter beschreibt die ČMKU:

„Andere Farbschläge unterscheiden sich je nach genetischer Anlage durch die Grundfarbe des Körpers, des Nasenschwamms, der Hautderivate, sowie durch die Sättigung der Augen- und Abzeichenpigmente. Allgemein gilt eine sattere Pigmentierung im Rahmen der gegebenen Farbe als Vorzug. Weiße Flecken sind unerwünscht. Ausschließende Merkmale sind ein großes weißes Abzeichen auf der Brust (> 1 cm²) und weiße Abzeichen auf den Gliedmaßen.

Der Kopf ist birnenförmig mit sehr hohen und relativ breit angesetzten Ohren die dreieckig, fest und natürlich aufgerichtet sind. Leicht umgeklappte Ohren werden toleriert, sind aber nicht erwünscht (Anm.: “Leicht umgeklappt” bedeutet nach vorne umgeklappt; nach hinten getragene Ohren werden als “Rosenohren” bezeichnet – beim Windspiel permanent – und sind beim Prager Rattler Ausdruck seiner Mimik: er zeigt damit eine leichte Unterwürfigkeit, i.d.R. einfach nur seine Freundlichkeit, Sanftheit). Die Ohren werden nicht senkrecht, sondern in einem leichten Winkel zur Seite gesetzt getragen.

Seite 1 – Seite 2